Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (http://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Volumetrie

Hier werden tagesaktuelle Themen diskutiert.

Moderator: Chemiestudent.de Team

esparragus
Laborratte
Laborratte
Beiträge: 1
Registriert: 16.03. 2018 13:07
Hochschule: keine angeführte Hochschule

Volumetrie

Beitragvon esparragus » 16.03. 2018 13:11

Hallöchen,
bei meiner Vorbereitung für die Prüfung ist eine Aufgabe, wo ich einfach nicht dahinterkomme.

"In einer Wasserprobe sind 248 mg MgCl2 je Liter enthalten. Sie analysieren mittels Volumetrie MG2+ mit einer 0,1 M EDTA- und Cl- mit einer 0,15 M AgNO3-Lösung. Der Verbrauch beider Maßlösungen ist zu kalkulieren (VProbe = 100ml, tTiter = 1)."

Es wäre super wenn mir jemand sagen kann , wie ich diese Aufgabe am besten löse.
Vielen Dank im Vorraus :)

Nobby
Rührfischangler
Rührfischangler
Beiträge: 70
Registriert: 15.12. 2017 16:04
Hochschule: Siegen: Universität Siegen
Wohnort: Berlin

Re: Volumetrie

Beitragvon Nobby » 16.03. 2018 18:12

Lösungsweg: Ausrechnen der Stoffmenge an MgCl2 und daraus die Stoffmengen an Magnesium und Chlorid, die sind jweils 1:1 äquivalent zu den Titriermitteln. Daraus dann rückwärts die Volumina berechnen.


cron

© Ondrej Burkacky 2000-2017 - Impressum/Datenschutzerklärung/Haftungsausschluss