Wir haben ein paar Bugs in der neuen Forensoftware behoben, jetzt kann man wieder ohne Probleme Moleküle zeichnen :-).

BITTE um Hilfe! Chrom - Lack

Fragen rund um die anorganische Chemie (inkl. Ionenlotto)

Moderator: Chemiestudent.de Team

micha2014
Laborratte
Laborratte
Beiträge: 1
Registriert: 28.09. 2017 14:57
Hochschule: keine angeführte Hochschule

BITTE um Hilfe! Chrom - Lack

Beitragvon micha2014 » 04.10. 2017 12:28

Guten Tag Zusammen,

ich bin, auf der Suche nach Chemie-Fachleuten, auf das Forum gestoßen und würde gerne bei Ihnen ein Problem anfragen, da ich Laie bin.
Ich würde mich sehr freuen, Ihr Feedback & Unterstützung in folgender Fragen zu erhalten....

Wie kann ich Chrom-Lack selber herstellen?
Folgende Infos habe ich bereits aus den Internet zusammengetragen:

Chrom-Lack:

Silver Nitrate + Sodium chloride makes sodium nitrate + silver chlorid: photosensitive white powder. It is silver nitrate+potassium hydroxide+ammonium+glucose:

8.5g AgNo3 +
500g h2o +
5g ammonia

11.2g KHO +
250g h2o +
5g ammonia

2.2g glucose +
50g h2o


spray that in this order :
how to mix:

Activator
SnC12 - 2H20 ( Tin ( II ) Chloride Dihydrate ( 225.63 ) 140 gram,
Hydrochloride Acid ( HCI ) 96 ml,
for 6000 ml Demi water (it must stand 2 days before use)

Silver Sulfate Ag2SO4,
Silver Nitrate AgNO3,
Ammonium Nitrate NH4NO3,
Sodium Hydroxide NaOH,
Ammonia Solution Hydrazine Sulfate H2NNH2
H2SO Sodium Thiosulfate Pentahydrate Na2S2O3 – 5H2O
Tin ( II ) Chloride Dihydrate SnC12 – 2H2O

SnCl12 2H2O + HCl = activator
Addition of Na2CO3 would make it better cover the surface (reduce the surface tention of the fluid)

Das habe ich auch gefunden:

Tollens' reagent:

2 AgNO3 + 2 NaOH → Ag2O (s) + 2 NaNO3 + H2O

In the next step, sufficient aqueous ammonia is added to dissolve the brown silver(I) oxide. The resulting solution contains the [Ag(NH3)2]+ complexes in the mixture, which is the main component of Tollens' reagent.

Sodium hydroxide is reformed:
Ag2O (s) + 4 NH3 + 2 NaNO3 + H2O → 2 [Ag(NH3)2]NO3 + 2 NaOH

Ich hoffe, dass Sie dies verstehen und würde mich sehr, sehr freuen, ein erstes Feedback zu erhalten.

Herzlichen Dank im Voraus.

Mit freundlichem Gruß,

Michael
Stuttgart

Zurück zu „Anorganische Chemie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron

© Ondrej Burkacky 2000-2016 - Impressum/Haftungsausschluss