Wir haben ein paar Bugs in der neuen Forensoftware behoben, jetzt kann man wieder ohne Probleme Moleküle zeichnen :-).

Chemie für Ausländer

hier dreht sich alles um die Hochschulen, was sie bieten und wie es sich dort studiert

Moderator: Chemiestudent.de Team

AlenaNech

Chemie für Ausländer

Beitragvon AlenaNech » 13.07. 2017 23:26

Hallo!
Ich bin aus der Ukraine und will in Deutschland studieren. Ich habe schon 2 Semester gemacht und plane noch zwei in der Ukraine zu machen, aber dann möchte an deutscher Uni zu studieren. Und biete euch Leute mir ein paar Dinge zu erklären:
1. Woraus besteht der "Chemiekerweg" in Deutschland? z.B. in meinem Land ist 8Semester(Bachelor)+4Semester(Magister)+6Semester(Aspirant)+gleichzeitig einige Projekten
2.Wie lauft Unterrict? Darf man nach etwas den Lektor oder Kameraden fragen? Ist Studium schwer für euch?
3. Habt ihr Zeit zu jobben?
4. Wann haben Studenten gewöhnlich eine Arbeit in Chemiebetrieb und Wissenschaftprojekten?
5. Soll man einen Bereich sofort oder später wählen?
6. Welche Uni sind gut?
7. Sind Englischkenntisse notwendig für Studium in 1-2 Semester?
8. Wie viel Fächer pro Semester darf man auswählen?
Ich wäre euch echt dankbar. wenn ihr Zeit fandet mir zu antworten. Ich verstehe, dass fast alle Antworten man im Internet finden kann, aber mir interessiert eure Meinungen.

Zurück zu „Hochschul-Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

© Ondrej Burkacky 2000-2016 - Impressum/Haftungsausschluss