Wir haben ein paar Bugs in der neuen Forensoftware behoben, jetzt kann man wieder ohne Probleme Moleküle zeichnen :-).

Säure Base Reaktionen /Brönsted

Dieses Forum ist speziell für Schüler gedacht.

Moderator: Chemiestudent.de Team

Calu

Säure Base Reaktionen /Brönsted

Beitragvon Calu » 02.06. 2005 17:58

Hallo,

vor einiger Zeit nahmen wir in Chemie Säure Base Reaktionen durch und ich habe das Gefühl, es immer noch nicht verstanden zu haben.
Ich schreibe jetzt einfach mal drauf los :?

Nach Brönsted:
Säure gibt Protonen ab, Base nimmt auf

Eine Säure kann nur ein Proton abgeben, wenn eine geeignete Base vorhanden ist, die es aufnehmen kann.


Doch woher weiß ich jetzt, ob eine Base vorhanden ist? Und noch dazu eine, die das Proton aufnehmen kann? (Ich würde mich über ein paar Beispielsreaktionsschemen sehr freuen)

Z.B.H2O + HCl -> [H3O]+ + Cl-


In diesem Fall gibt HCL als Säure ein Proton ab (warum werden eigentlich immer Wasserstoffprotone abgegeben? ), das Proton wechselt dann zu H20, welches dann ein H mehr hat und ein Oxoniumion wird.

So weit, so klar.

Aber bei schwierigeren Formeln kann ich nur raten.
Z.B. NH3 + H20 ->[NH4]+ + OH-


Aber warum gibt H20 nicht alle seine Wasserstoffatome ab? Und warum kann Stickstoff überhaupt 4 Wasserstoffatome binden? Stickstoff befindet sich doch in Hauptgruppe 5, das heißt, denke ich, es kann 3 Wasserstoffatome binden (Wertigkeit = Bindigkeit??)

Wenn ich hier jetzt einen totalen Schmarn schreibe, berichtigt mich bitte!!

NH3 ist nach dieser Gleichung wohl eine Base, weil sie das Wasserstoffatom aufnimmt. Doch woher weiß ich das? Gibt es irgendwo eine Liste (Internet) mit den wichtigsten Basen und Säuren?

Ich hoffe, ich verwirre euch nicht zu stark. Ich kenne mich ja selber nicht aus. :wink:

Also nochmal in Kurzform:

Woher weiß ich, wann eine geeignete Base vorhanden ist, die gerade dieses Proton aufnehmen kann?
Woher weiß ich, wie viele Wasserstoffatome abgespaltet werden sollen? (von der Säure)
Warum werden immer nur Wasserstoffatome abgespaltet?
Gibt es eine Liste mit den wichtigsten Säuren und Basen und ist jedes Molekül, dass Protonen aufnimmt, eine Base? (und jedes, das welche abgibt, eine Säure?)
Stimmt es, dass die Wertigkeit der Atome die Zahl der zu bindenden Wasserstoffatome darstellt?

Ich wäre über eine Anwort sehr, sehr dankbar.

Viele liebe Grüße, "Caraluna"

Benutzeravatar
AV
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1670
Registriert: 08.04. 2004 00:46
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon AV » 02.06. 2005 18:10

Also ...

Mal von Anfang an:

Ja, die Wertigkeit eines Atoms gibt an, wie viele Wasserstoffe gebunden werden (können).
Es werden immer nur "Wasserstoffprotonen" abgegeben, weil gerade der Wasserstoffkern ein Proton ist: Proton = H+.
Es ist das einzige Atom, dass nach Abgabe des Bindungselektrons keinerlei Elektronen mehr hat.

Eine Base, die ein Proton aufnehmen kann muss immer ein freies Elektronenpaar oder aber eine Doppelbindung haben.
Im Wasser z.B. hat ja der Sauerstoff noch zwei freie Elektronenpaar, im Ammoniak der Stickstoff noch eines.

Nehmen wir nochmal Wasser:
Es gibt ein Proton ab, und wird zu OH-. Wenn es noch ein Proton abgeben würde, würde dabei ein O2- entstehen. DAs passiert nicht, da dieses nicht in Lösung stabil ist, es würde sofort wieder ein Proton aufnehmen. Anders ist es z.B. bei Schwefel- oder Phosphorsäure, hier werden 2 bzw. 3 Protonen (maximal) abgegeben.

Was jetzt gerade als Säure und was als Base reagiert, hängt davon ab, womit es reagiert. Anzeichen dafür, welches nun das Proton aufnimmt ist der pKs-Wert.
Den findest Du mit einer kleinen Tabelle der wichtigsten Säuren hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%A4uren
My name is Bond, Ionic Bond: Taken, not shared! (Caren Thomas)

Calu

Beitragvon Calu » 02.06. 2005 18:27

Hallo,

vielen Dank für die Antwort, damit hast du mir auf jeden Fall weiter geholfen!

Aber:

Könntest dus mir nochmal genauer erklären, woher ich weiß, wieviele freie Elektronenpaare ein Atom in einer Verbindung noch hat? Periodensystem?? Und wie könnte ich mir diese freien Elektronenpaare ungefär vorstellen, was machen sie und wo sind sie? (Sorry, bin in dieser Beziehung etwas auf den Kopf gefallen, Chemie war noch nie meine Stärke.)

Und woher weiß ich, dass O2- nicht stabil genug wäre und OH- schon? (oder ist das einfach bewiesen)

Liebe Grüße

Benutzeravatar
AV
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1670
Registriert: 08.04. 2004 00:46
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon AV » 02.06. 2005 18:38

Wie viele freie Elektronenpaare Du hast kannst Du eigentlich im PSE nachschauen:
Nimm die Anzahl der Elektronen (Hauptgruppennummer) und ziehe davon für jede Bindung eines wieder ab.
Beispiel:
Ammoniak: Stickstoff hat 5 Elektronen, 3 Bindungen zu Wasserstoffen, bleiben 2 Elektronen übrig.
Wasser: Sauerstoff has 6 Elektronen, zwei Bindungen zu Wasserstoffen, bleiben 4 Elektronen übrig.

Jeweils 2 solcher übriggebliebenen Elektronen bilden dann ein freies Elektronenpaar. Diese sind halt nicht an einer Bindung beteiligt, sondern befinden sich einfach bei den Atom, zu dem sie gehören.

Demnach hat Ammoniak eines, Wasser 2 freie Elektronenpaare. Beide würden aber nur ein Proton aufnehmen...


Bei O2- kann man wohl davon ausgehen, dass das alleine zu klein ist, um so viel Ladung aufzunehmen...ähnliches gälte auch zb für ein eventuelles H4O2+, dass es ja nicht gibt ...
My name is Bond, Ionic Bond: Taken, not shared! (Caren Thomas)

Calu

Beitragvon Calu » 04.06. 2005 16:48

Vielen Dank für deine Hilfe, ich sehe Säure und Base Reaktonen jetzt schon um einiges klarer.

Benutzeravatar
AV
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1670
Registriert: 08.04. 2004 00:46
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitragvon AV » 04.06. 2005 17:31

Na das ist doch gut :wink:
My name is Bond, Ionic Bond: Taken, not shared! (Caren Thomas)

Caraluna
Laborratte
Laborratte
Beiträge: 9
Registriert: 02.06. 2005 17:25

Beitragvon Caraluna » 04.06. 2005 17:37

Ja schon :wink: Bin echt froh, dass ich dieses Forum hier gefunden habe! :D

Benutzeravatar
ondrej
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2807
Registriert: 01.11. 2002 23:46
Hochschule: München: LMU - Ludwig-Maximilian-Universität
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon ondrej » 05.06. 2005 10:08

nur aus reiner Neugier: wie genau hast Du unser Forum gefunden?

Caraluna
Laborratte
Laborratte
Beiträge: 9
Registriert: 02.06. 2005 17:25

Beitragvon Caraluna » 06.06. 2005 17:19

durch Google. Ich hab Chemie Forum reingeschrieben und bin auf dieses Forum hier gestoßen :wink:

Benutzeravatar
Beamer
Moderator
Moderator
Beiträge: 1710
Registriert: 15.03. 2004 10:49
Hochschule: keine angeführte Hochschule

Beitragvon Beamer » 06.06. 2005 17:24

schön zu hören! punkt für uns! :wink:


Zurück zu „Schülerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

© Ondrej Burkacky 2000-2011 - Impressum/Haftungsausschluss