Wir haben ein paar Bugs in der neuen Forensoftware behoben, jetzt kann man wieder ohne Probleme Moleküle zeichnen :-).

Die Suche ergab 4124 Treffer

von alpha
17.05. 2012 18:52
Forum: Sonstige Fragen
Thema: nicht newtonsche Flüssigkeit
Antworten: 1
Zugriffe: 256

Re: nicht newtonsche Flüssigkeit

Du koenntest das ueberschuessige Wasser entfernen, oder nicht?
Vielleicht verstehe ich auch nicht, was du genau machen willst...

Gruesse
alpha
von alpha
17.05. 2012 18:51
Forum: Sonstige Fragen
Thema: Verständnisfrage eines Informatikers zum Thema Dipolmoment
Antworten: 1
Zugriffe: 288

Re: Verständnisfrage eines Informatikers zum Thema Dipolmoment

Deine Beschreibung des Dipolmoments scheint mir richtig. Um den Ionencharakter zu bestimmen, kann man vollstaendig ionische Bindungen mit dem tatsaechlichen Dipolmoment vergleichen, das ist ebenfalls richtig (ein tatsaechliches Dipolmoment von 0 entspricht einer nicht-ionischen Bindung, wenn das &qu...
von alpha
17.05. 2012 18:45
Forum: Schülerfragen
Thema: Enthalpien elementarer Stoffe
Antworten: 1
Zugriffe: 180

Re: Enthalpien elementarer Stoffe

Konvention. Man braucht irgendeinen Nullpunkt, weil absolute Energien/Enthalpien a) muehsam sind und b) bedeutungslos.
Und elementare Verbindungen als Nullpunkt sind nunmal ziemlich praktisch.

Gruesse
alpha
von alpha
17.05. 2012 18:43
Forum: Schülerfragen
Thema: max. Valenzelektronenanzahl versus 2n²
Antworten: 1
Zugriffe: 219

Re: max. Valenzelektronenanzahl versus 2n²

Nun, die 2n^2 sind formal richtig vom "Orbitalmodell" aus gesehen. Nur dass das, z.B. fuer n=3 eben auch die 3d-Orbitale miteinbezieht, welche jedoch erst auf der Ebene von n=4 gefuellt werden... Weiss nicht so recht, wie dir das erklaeren, weil ich auch nicht ganz genau verstehe, was dein...
von alpha
17.05. 2012 18:37
Forum: Organische Chemie
Thema: Reaktion konzentrierte essigsäure / ameisensäure mit Kalium-
Antworten: 1
Zugriffe: 371

Re: Reaktion konzentrierte essigsäure / ameisensäure mit Kalium-

KMnO4 oxidiert Ameisensaeure.
Schreib die Reaktionsgleichung auf und du wirst sehen, was fuer Stoffe entstehen, die man evt. einfach nachweisen koennte.

Gruesse
alpha
von alpha
17.05. 2012 18:36
Forum: Organische Chemie
Thema: Reaktionsgleichungen
Antworten: 1
Zugriffe: 243

Re: Reaktionsgleichungen

Kennst du Verseifungen und Veresterungen? Das sollte eigentlich schon ziemlich weiterhelfen. - Und manchmal geschieht vielleicht auch gar nichts...
von alpha
17.05. 2012 18:34
Forum: Physikalische Chemie
Thema: De Broglie Atommodell
Antworten: 1
Zugriffe: 371

Re: De Broglie Atommodell

Naja, a) ist das ja ein Modell, das nicht mehr verwendet wird, weil es eben Probleme hat. b) Wuerde ein "Elektron einer anderen Wellenlaenge" einem angeregten Zustand entsprechen. c) Die "bestimmte" Entfernung eines Elektrons einer gegeben Wellenlaenge entspricht dann einer Durch...
von alpha
17.05. 2012 18:17
Forum: Anorganische Chemie
Thema: Erzeugen von Kohlendioxid in einer basischen Umgebung
Antworten: 1
Zugriffe: 274

Re: Erzeugen von Kohlendioxid in einer basischen Umgebung

Weiss nicht so recht, aber fuerchte, dass das schwierig wird mit einem Gas: Beton ist recht schwer - und trocknet nicht so arg rasch, so dass dein Blasenbildungsmittel lange fest bleiben muesste und erst spaeter spurlos verschwinden duerfte. - Ich weiss gerade wirklich nicht, wie das realisierbar wa...
von alpha
17.05. 2012 18:13
Forum: Anorganische Chemie
Thema: Formalladungen bei NO2
Antworten: 1
Zugriffe: 772

Re: Formalladungen bei NO2

Nun, du hast eine ungerade Anzahl Elektronen im System. Entsprechend ist es fast wie unmoeglich, dass alle Atome die Oktettregel genau befolgen. Deshalb hat der Stickstoff eben nur 7 Elektronen (ein ungepaartes), dafuer ist die Oktettregel fuer die Sauerstoffe erfuellt...

Gruesse
alpha
von alpha
17.05. 2012 18:08
Forum: Anorganische Chemie
Thema: Chromat/Dichromat-Gleichgewicht
Antworten: 1
Zugriffe: 263

Re: Chromat/Dichromat-Gleichgewicht

Wenn du die Reaktionsgleichung aufschreibst, so siehst du, dass Protonen verbraucht werden bei der Bildung von Dichromat aus Chromat. Sobald die Konzentration eines Reaktionspartners veraendert wird, so entspricht das einem aeusseren Zwang...

Gruesse
alpha
von alpha
21.04. 2012 20:16
Forum: Organische Chemie
Thema: Reduktion CO2 zu CH4
Antworten: 3
Zugriffe: 498

Re: Reduktion CO2 zu CH4

Ja, das kann man behaupten: Da der Kohlenstoff ja tatsächlich reduziert wird und der Sauerstoff einfach gleich bleibt, spricht man von einer Reduktion von CO2. - Nun, natuerlich ist es genau genommen nicht eine "vollstaendige" Reduktion - aber eine Reduktion allemal.

Gruesse
alpha
von alpha
21.04. 2012 20:13
Forum: Organische Chemie
Thema: Lösemittelfrage
Antworten: 1
Zugriffe: 331

Re: Lösemittelfrage

"ionic liquid" - das ist so vage, dass es bestimmt eines gibt, das sich nicht in THF loest ;)

Alternativ, koennst du auch eine Schwermetall-Loesung nehmen um CH2Cl2 (oder Chloroform) zu unterschichten, denke, das sollte gehen.

Gruesse
alpha
von alpha
21.04. 2012 20:10
Forum: Anorganische Chemie
Thema: synthese Eisenalaun (Ammoniumeisen(III)-sulfat Dodekahydrat)
Antworten: 1
Zugriffe: 599

Re: synthese Eisenalaun (Ammoniumeisen(III)-sulfat Dodekahydrat)

Naja, Wasser hat's ja soviel du willst - wenn 12 Wasser besser sind als 9, dann wird es sofort 12 nehmen...

Gruesse
alpha
von alpha
21.04. 2012 20:07
Forum: Anorganische Chemie
Thema: Komplexchemie
Antworten: 1
Zugriffe: 237

Re: Komplexchemie

Der Unterschied liegt in der Loeslichkeit: Cu(OH)2 ist neutral und faellt deshalb relativ leicht aus - und sobald ein Feststoff gebildet wird wird das Gleichgewicht auf dessen Loeslichkeitsprodukt herabgezogen - sozusagen (nicht sehr praezise formuliert, aber vielleicht siehst du ja, was ich meine) ...
von alpha
21.04. 2012 20:03
Forum: Schülerfragen
Thema: nachweis von kupferionen
Antworten: 2
Zugriffe: 333

Re: nachweis von kupferionen

also ich wuerde behaupten, unter normalen Bedingungen sollte sich Kupfertetramin bilden und somit kann man es als eine Komplexgleichung betrachten, ja.

Gruesse
alpha

Zur erweiterten Suche

© Ondrej Burkacky 2000-2016 - Impressum/Haftungsausschluss