Wir haben ein paar Bugs in der neuen Forensoftware behoben, jetzt kann man wieder ohne Probleme Moleküle zeichnen :-).

Pflegevermittlung für die Oma

Hier kommen Sachen rein, die nichts mit Chemie zu tun haben müssen, die Ihr aber unbedingt loswerden wollt.

Moderator: Chemiestudent.de Team

Gast

Pflegevermittlung für die Oma

Beitragvon Gast » 22.03. 2017 13:02

Hallo liebe Foren-User
da meine Großmutter einfach nicht mehr ganz alleine zuhause leben kann, suchen wir derzeit eine Pflegekraft für sie. Ihr größter Wunsch ist es Zuhause bleiben zu können, da sie die häusliche Atmosphäre genießt - das wollen wir ihr auch unbedingt ermöglichen. Leider kann ich mich nichr rund um die Uhr um sie kümmern.
Wäre lieb wenn ihr kurz seriöse Unternehmen verlinken könntet die darauf spezialisiert sind.
Danke und liebe Grüße!

Gast

Re: Pflegevermittlung für die Oma

Beitragvon Gast » 22.03. 2017 13:32

Ohjee.. das kenn ich von Zuhause ebenfalls... ist keine schöne Sache wenn es[url]einem engem Familienmitglied[/url]nicht mehr so gut geht und man die Person dann in die Obhut eines anderen Menschen übergeben muss. Ich mein klar, man muss realistisch sein man hat natürlich nicht ständig 24/7 Zeit, um die Oma zu betreuen,umso wichtiger ist es, dass wenigstens eine vertrauenswürdige und liebevolle Person gefunden werden kann. Mein Opa hat hier rüber eine sehr nette Dame gefunden, die ihn einfach 24 Std. unterstützt und zuverlässig betreut. Für jeden Menschen kommt nun einmal der Augenblick, an dem er sich nicht mehr vollständig selbst versorgen kann. Dass sie nicht in ein klassisches Heim gehen möchte, kann ich auch etwas nachvollziehen - Zuhause ist es eben auch wirklich schön. :)
Man sollte sich halt zuvor im klaren sein:
- Was für ein Budget steht zur Verfügung (es gibt enorme Unterschiede)
- Was für eine Pflegestufe hat man aktuell?

Wünsche auf jeden Fall viel Erfolg bei der passenden Auswahl.
Liebe Grüße!

Gast

Re: Pflegevermittlung für die Oma

Beitragvon Gast » 04.04. 2017 22:19

Hallo :)
"(...) da meine Großmutter einfach nicht mehr ganz alleine zuhause leben kann, suchen wir derzeit eine Pflegekraft für sie."
Also zunächst erstmal mein Beileid - ich denke, dass das gar nicht so einfach ist, wenn es der Großmutter nicht mehr ganz so gut geht und man da jemanden für sie finden muss, der sich 24/7 um sie kümmert. Warum möchte Sie denn unbedingt Zuhause bleiben? Das ganze hat natürlich Vor- als auch Nachteile.
Zum einen ist die häusliche Atmosphäre definitiv angenehm (das kann auch ich nachvollziehen). Meine Schwester arbeitet allerdings in einem Altersheim als Pflegekraft und berichtet immer wieder davon, dass ältere Menschen ihr davon berichten, wie froh sie darüber sind in der Gemeinschaft zu verweilen. Man muss sich halt auch mal vorstellen, dass deine Großmutter dann (fast) ausschließlich in einer Konversation mit dieser Pflegekraft befindet - ist es wirklich das was sie will? Oder will sie nicht vielmehr auch gerne mit anderen Menschen in ihrem Alter kommunizieren? Auch dort wäre sie gut aufgehoben und super betreut. Was sagt sie denn selbst dazu? Ich mein klar... das was aktuell nicht ganz so toll ist, ist der Mangel an Pflegepersonal in Unternehmen in der Pflegebranche.. aber auch dafür finden aktuell Unternehmen wie die Turkovic Agency abhilfe...der demographische Wandel hat es tatsächlich in sich.. und nicht nur die Unternehmen sind davon betroffen...
Wie auch bereits schon der Verfasser / die Verfasserin vor mir geschrieben hat, man muss sich halt auch umbedingt darüber im Klaren sein, was für ein Budget zu Verfügung steht. Eine 24/7 Pflegekraft ZUhause wird denke ich auch nicht ganz günstig sein... Gibt es denn bereits schon Neuigkeiten ? Habt ihr was gefunden? Viele Grüße und noch einen schönen Abend :-)

Hannelore

Re: Pflegevermittlung für die Oma

Beitragvon Hannelore » 19.05. 2017 20:15

Hallo zusammen,

um mal meine Erfahrungen mal weiter geben zu dürfen, und sich unter Umständen auch viel ärger ersparen, möchte ich ein Paar Sätze loswerden. Vor einem halben Jahr habe ich für meinen Vater eine pflegerische Unterstützung gesucht. Zunächst klappte es mit dem ambulantem Pflegedienst ganz gut, der mich zwei mal täglich in der Pflege unterstützt hat. Mit der Zeit hat sich jedoch mit der fortsreitenden Demenz der Zustand meines Vaters verschlechtern, so dass ich gezwungen gewesen bin, nach einer Vollbetreuung ausschau zu halten. Ich habe mir ein Paar Angebote zur häuslichen Rund um die Uhr Betreuung durch osteuropäische Pflegerinen eingeholt, und schließlich eine preislich akzeptable Agentur beauftragt, eine kompetente Betreuungskraft zu finden. Um mich kurz zu fassen, es hat nicht so geklappt, wie es versprochen wurde, und schließlich nach zwei Wochen habe ich die beauftragte Agentur gebeten, sich nicht mehr um eine Betreuungskraft zu kümmern. Alles war irgendwie chaotisch und unprofessioenll. Zum Glück habe ich ein Paar Tage später von meinem Hausarzt erfahren, dass es im Sauerland eine gute Agentur gibt, die einen guten Ruf hat und geschultes Personal aus Polen vermittelt. Ich muß sagen, nach der ersten Enttäuschung bin ich für diesen Tipp sehr Dankbar, und kann nur bestätigen, dass alles klappt und ich sehr zufrieden bin. Es wird sich hervorragend um alles gekümmert, und entgegen meiner Ängste sprechen die Betreuerinen ein gutes Deutsch.
Kann es also nach meinen Erfahrungen nur weiter empfehlen.

LG


Zurück zu „Small Talk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

© Ondrej Burkacky 2000-2016 - Impressum/Haftungsausschluss