Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Löslichkeit

Fragen rund um die anorganische Chemie (inkl. Ionenlotto)

Moderator: Chemiestudent.de Team

Chemieneuling

Löslichkeit

Beitrag von Chemieneuling » 27.03. 2019 19:36

Hallo,
Ich hätte einige fragen zu ein paar aufgaben:

Die Löslichkeitsprodukte der Silberhalogenide betragen KL(AgCl) = 2 · 10-10 mol2 L-2,
KL(AgBr) = 6.3 · 10-13 mol2 L-2 und KL(AgI) = 1 · 10-16 mol2 L-2.

Berechnen Sie die Sättigungskonzentration der Silberionen in einer 0.1 M Lösung der
Halogenwasserstoffsäure HCl.


Ich weis ehrlich nichts mit dieser Frage anzufangen. Kann jemand einen Tipp geben?
Danke!
Mit freundlichen Grüßen

Nobby
Grignardkühler
Grignardkühler
Beiträge: 133
Registriert: 15.12. 2017 16:04
Hochschule: Siegen: Universität Siegen
Wohnort: Berlin

Re: Löslichkeit

Beitrag von Nobby » 28.03. 2019 12:13

Die Aufgabe wurde hier doch schon erklärt:

http://www.chemieonline.de/forum/showth ... 2685226792

Gast

Re: Löslichkeit

Beitrag von Gast » 29.01. 2020 04:03

Hallo Zusammen

Die Frage ist zwar schon etwas älter, könnte jedoch auch andere Leser interessieren...

Löslichkeit:
In welchem Umfang ein Reinstoff in einem Lösungsmittel gelöst werden kann.
Das Lösungsmittel ist meistens einen Flüssigkeit, kann jedoch auch fest sein.

--> qualitative Löslichkeit: ist der Stoff in einem bestimmten Lösungsmittel löslich?
- hängt von der molekularen Eigenschaft des Stoffes und der Flüssigkeit ab
salzartige Stoffe sind nur in polaren Lösungsmittel löslich
Polar= Moleküle des Lösungsmittel weisen ein Dipolmoment auf
--> quantitative Löslichkeit: Welche Stoffmenge kann im Einheitsvolumen eines bestimmten Lösungsmittel gelöst werden?
löslichkeitsgrenze= max. Konzentration eines Stoffes in dem anderen. Löslichkeitsgrenze ist Temperaturabhängig.
wenn Löslichkeitsgrenze überschritten wird, geht das Gemisch in 2 Phasen über --> dafür ist jedoch bestimmte Aktivierungsenergie nötig

LG

Antworten