Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Weinsäure- Kalium Nachweis

Fragen rund um die anorganische Chemie (inkl. Ionenlotto)

Moderator: Chemiestudent.de Team

Tontopf

Weinsäure- Kalium Nachweis

Beitragvon Tontopf » 31.03. 2003 11:22

Hallo

Ich habe eine Frage und zwar haben wir eine Kalium Nachweis bei dem wir
Kalium + Weinsäure mischen und heraus kommt

[K+C4H6O5-] + H+

Wie soll das funktionieren? Ich meine Weinsäure hat doch nur sechs Hs und dann ist da plötzlich noch eins? Oder ist das etwa ein verlorenes O? Fragen über Fragen.

Außer dem suche ich noch einen Citrat, einen Lactat und einen Strontium Nachweis per EuAB und möglichst auch mit Reaktionsgleichung. nur wo find ich das? Werner nicht, Jander nicht und an den Ehlers komm ich nicht....

Hoffe auf Hilfe.

Tontopf

Benutzeravatar
ondrej
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2809
Registriert: 01.11. 2002 23:46
Hochschule: München: LMU - Ludwig-Maximilian-Universität
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Kaliumnachweis

Beitragvon ondrej » 31.03. 2003 12:35

also wenn man Kalium mit Weinsäure mischt kommt dann folgendes raus:
K+ + H(C4H4O6)- --> KH(C4H4O6)

:-)
Ondrej

Tontopf

Beitragvon Tontopf » 31.03. 2003 18:31

Warum hat deine Weinsäure denn ein Minus hinten?? Bei uns ist Weinsäure

C4H6O6.

Fehlt da denn nicht ein H???

Aber ich kann schonmal davon ausgehen, das der Nachweis den ich habe Unsinn ist, ja?

Benutzeravatar
ondrej
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2809
Registriert: 01.11. 2002 23:46
Hochschule: München: LMU - Ludwig-Maximilian-Universität
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Formel

Beitragvon ondrej » 31.03. 2003 18:48

Tontopf hat geschrieben:Warum hat deine Weinsäure denn ein Minus hinten?? Bei uns ist Weinsäure

C4H6O6.

Fehlt da denn nicht ein H???

Aber ich kann schonmal davon ausgehen, das der Nachweis den ich habe Unsinn ist, ja?


ok, denke Dir das H und das Minus einfach weg. Das H- kommt von KH. Der Nachweis an sich ist nicht schwachsinn, allerdings stimmt die Summenformel einfach nicht.

Kirsten86

Beitragvon Kirsten86 » 06.06. 2007 14:25

hi
könnt ihr mir vielleicht verraten wie das ganze dann aussehen soll? ich mach nämlich grade kationenanalyse und such noch nen nachweis für Kalium außer flammenfärbung und mit perchlorsäure!
wär nett Danke

Cabrinha
Assi-Schreck
Assi-Schreck
Beiträge: 648
Registriert: 09.06. 2003 17:41
Wohnort: Kiel

Beitragvon Cabrinha » 06.06. 2007 14:27

Der mit Flammenfärbung ist richtig gut... man benötigt nur ein geübtes Auge! Das haben meine Studenten im 2. mittlerweile auch verstanden... 8)
Was gibt es besseres, als aus virtuellen Zuständen harmonisch zu relaxieren...

Kirsten86

Beitragvon Kirsten86 » 06.06. 2007 16:03

Cabrinha hat geschrieben:Der mit Flammenfärbung ist richtig gut... man benötigt nur ein geübtes Auge! Das haben meine Studenten im 2. mittlerweile auch verstanden... 8)
bei mir sieht man in der flammenfärbung außer blei leider gar nichts! :?

Cabrinha
Assi-Schreck
Assi-Schreck
Beiträge: 648
Registriert: 09.06. 2003 17:41
Wohnort: Kiel

Beitragvon Cabrinha » 11.06. 2007 10:37

dann entferne doch einfach das Blei und alle anderen Sachen der H2S-Gruppe gleich mit! :wink:
Was gibt es besseres, als aus virtuellen Zuständen harmonisch zu relaxieren...


cron

© Ondrej Burkacky 2000-2017 - Impressum/Datenschutzerklärung/Haftungsausschluss