Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

alkohol gleich alkohol?

Auch hier wollen wir modern sein und somit darf auch diese Fachrichtung nicht fehlen

Moderator: Chemiestudent.de Team

kemia

alkohol gleich alkohol?

Beitrag von kemia »

Hallo!
Ich habe eine FRage zu den folgenden "Alkohol-Arten":

Denat Alkohol (Dies ist meist in Parfüm, Shampoo und Lotions drin, dat dies die selben "Stoffe" wie der "´trinkbare" Alkohol?

Cetaryl und Cetyl(sind oft in Cremes)??

Benzyl Alkohol=ist auch in manchen Kosmetikas drin..?

Und meine letzte Frage:Was enthalten Reinigungsmittel für Alkohol-Arten zum Beispiel, Klorix, Geschirrspüler, Glasreiniger..!
DAnke im vorraus!
Q.
Moderator
Moderator
Beiträge: 1209
Registriert: 01.11. 2002 23:46
Hochschule: St. Augustin: Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Q. »

Moin,

Alkohol denat. ist Ethanol, also Trinkalkohol, der mit einem Bitterstoff ungenießbar gemacht wurde, dadurch kann der Hersteller die Branntweinsteuer umgehen. Die Vergällungsmittel sind ungiftig, aber nicht unbedingt bekömmlich

Cetanol (Mensch, das hat Mühe gemacht...) ist ein langkettiger Alkohol, der als Emulgator in Cremes eingesetzte wird, also damit sich die wässrigen und öligen Bestandteile der Creme nicht trennen.
Sieht so aus:
Bild

Benzylalkohol, (nicht Phenol genannt, mein Fehler, jetzt korrgiert) ist ein Konservierungsstoff, der bis 1% in Cremes drin sein darf und wird auch gern dafür genommen, weil es gut konserviert nicht stark riecht und sich gut löst. Sieht so aus:
Bild

In Reinigungsmitteln werden vor allem Methanol und Ethanol (Spiritus = vergällter Alkohol) als Lösungsmittel verwendet. Natürlich können auch andere Alkohole (siehe Benzylalkohol) enthalten sein, um die wirkungsweise der Reinigungsmittel z.B. gegen Schimmel oder so zu erweitern, dann sind die enthaltenen Mengen aber weit geringer.

So, du bist jetzt hoffendlich etwas schlauer und meine Ente fertiggebraten,

Q.
Zuletzt geändert von Q. am 19.03. 2005 21:12, insgesamt 1-mal geändert.
...und ab zu Q.s Blog
AV
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1661
Registriert: 08.04. 2004 00:46
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von AV »

Sorry Q., aber das was Du da angemalt hast ist zwar Benzylalkohol, keine Frage ...
Aber Phenol ist das wohl nicht ... Dann wäre die CH2-Gruppe nicht da ...
My name is Bond, Ionic Bond: Taken, not shared! (Caren Thomas)
Q.
Moderator
Moderator
Beiträge: 1209
Registriert: 01.11. 2002 23:46
Hochschule: St. Augustin: Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Q. »

Uuuuuuups... Danke AV, stimmt natürlich was du schreibst... war wohl die Vorfreude auf meine Ente, die mich da hat tüdeln lassen. Ich korrigier mal eben.

Q.
...und ab zu Q.s Blog
AV
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1661
Registriert: 08.04. 2004 00:46
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von AV »

Ente?!?
My name is Bond, Ionic Bond: Taken, not shared! (Caren Thomas)
kemia

Beitrag von kemia »

danke!!
Nochmal kurz..
Isop...Alkohol, weiß net mehr genau wie das heißt!Was ist damit???
AV
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1661
Registriert: 08.04. 2004 00:46
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von AV »

Isopropylalkohol
My name is Bond, Ionic Bond: Taken, not shared! (Caren Thomas)
Gast

Beitrag von Gast »

schön und gut wenn ich im Chemieunterricht aufgepasst hätte,..
Isopropylalkohol - Aus welchen Stoffen besteht es!
Und noch mal zu dem ALkohol in Cremes:Durch dieses Cet.Alk. ensteht eine Emulsion , und durch die kann nur so eine Creme auch von der Haut "aufgenommen" werden,richtig?(Ist es aber nicht so, dass Alk. nicht gut für die Haut ist und nur unnötig reizt??
und zu parfüm:Denat Alk. ist notwendig , damit sich der Duft "fortsetzt"?
Stimmt es dass sich dann der Alk. auflöst nach dem man Parfüm gesprüht hat??
P.S:
Ich muss euch hier nerve :oops: aberweil diese Fragen wichtig sind, also nochmal DANKE´schön :)-
AV
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1661
Registriert: 08.04. 2004 00:46
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von AV »

Isoprpylalkohol ist der Stoff, den ich Dir ein Posting drüber gemalt habe ...
My name is Bond, Ionic Bond: Taken, not shared! (Caren Thomas)
Q.
Moderator
Moderator
Beiträge: 1209
Registriert: 01.11. 2002 23:46
Hochschule: St. Augustin: Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Q. »

Durch die Emulsion werden die Inhaltsstoffe der Creme, also sowohl die wasser- als auch fettlöslichen gleichmäßig auf die Haut aufgetragen werden können.
Alkohol ist nicht reizend, erhilft höchstens beim Einbringen der Wirkstoffe in die Haut. Der Denat. Alk. ist vot allem als Lösungsmittel in Parfüms, wenn man sich das Zeuch dann auf die Haut gesprüht hat, verdunstet er.

Wofür brauchst du das eigendlich alles?

@AV: Mhm, eine leckere gebratene Ente mit reichlich Majoran. Hab ich 2 Tage dran gegessen.

Q.
...und ab zu Q.s Blog
Taisia

Cetylalkohol

Beitrag von Taisia »

Cetylalkohol ist eine feste weiße Masse und ist als Konsistenzgeber bekannt. Er wird von der Haut reizlos vertragen, macht sie sogar glatt und geschmeidig. Unter anderem wird er auch aus Kokosfett hergestellt.
Gast

Beitrag von Gast »

was gibt es für alkohol arten?
peter po picker

Beitrag von peter po picker »

also,ihr seit alle so schlau,ich fühl mich ssoooooooooo dumm wie christian katschner aus langewahl xDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD
=)

Beitrag von =) »

welche eigenschaften hat cetylalkohol????
:lol:
Antworten