Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Aus dem Alltag: Kohletabletten mit Metallgabel Reaktion?

Auch hier wollen wir modern sein und somit darf auch diese Fachrichtung nicht fehlen

Moderator: Chemiestudent.de Team

Vollvertoxed
Laborratte
Laborratte
Beiträge: 3
Registriert: 06.06. 2021 14:00
Hochschule: keine angeführte Hochschule

Aus dem Alltag: Kohletabletten mit Metallgabel Reaktion?

Beitrag von Vollvertoxed »

Guten Tag, ich habe folgende Frage: ich habe mir Kohletabletten gekauft, um meinen Körper zu entgiften (Metalle) Ich habe die Tabletten in Mineralwasser aufgelöst und da das so lange gedauert hat, habe ich eine Metallgabel genommen und lange drin rumgestochert und gerührt. Erst danach fiel mir ein, dass die Gabel ja auch aus Metall besteht. Und wenn die Kohle das Metall bindet um es aus dem Körper auszuschleusen, müsste ja eigentlich auch das Metall der Gabel an die Kohle gebunden werden und ich habe jetzt alles geschluckt. Kann das passieren und schlussendlich schädlicher sein als vor der Prozedur? Lg. Vv
Nobby
Assi-Schreck
Assi-Schreck
Beiträge: 863
Registriert: 15.12. 2017 16:04
Hochschule: Siegen: Universität Siegen
Wohnort: Eine große Stadt

Re: Aus dem Alltag: Kohletabletten mit Metallgabel Reaktion?

Beitrag von Nobby »

Kohletabletten bestehen aus Aktivkohle. Das ist eine Kohle mit vielen kleinen Poren, wo andere Stoffe drin hängenbleiben können und haben eine sehr grosse Oberfläche.
Medizinische Tabletten löst man nicht in Wasser auf sondern man schluckt sie wie sie sind. Gegebenfalls Arzt oder Apotheker fragen.
Wenn es keine medizinischen Tabletten waren dann kann man die in Wasser geben um das Wasser zu reinigen nicht den Körper. Die Kohle muss man vor abfiltrieren und nicht mit einnehmen. Britta Wasserfilter arbeiten so.
Von der Gabel geht keine Gefahr aus, da nur in Flüssigkeit gelöste Ionen adsorbiert werden.
Vollvertoxed
Laborratte
Laborratte
Beiträge: 3
Registriert: 06.06. 2021 14:00
Hochschule: keine angeführte Hochschule

Re: Aus dem Alltag: Kohletabletten mit Metallgabel Reaktion?

Beitrag von Vollvertoxed »

Vielen Dank. In dem Beipackzettel stand aber, dass man die Tabletten entweder auflöst oder so nimmt und dann viel Wasser trinkt. Da ich wollte, dass es schnell wirkt, hatte ich sie aufgelöst.
Nobby
Assi-Schreck
Assi-Schreck
Beiträge: 863
Registriert: 15.12. 2017 16:04
Hochschule: Siegen: Universität Siegen
Wohnort: Eine große Stadt

Re: Aus dem Alltag: Kohletabletten mit Metallgabel Reaktion?

Beitrag von Nobby »

Naja richtig auflösen tun die sich ja nicht, das gibt nur eine Schlämpe. Wenn so im Beipackzettel steht nun ja.
Vollvertoxed
Laborratte
Laborratte
Beiträge: 3
Registriert: 06.06. 2021 14:00
Hochschule: keine angeführte Hochschule

Re: Aus dem Alltag: Kohletabletten mit Metallgabel Reaktion?

Beitrag von Vollvertoxed »

Ganz genau das sind dann lauter kleine schwarze Stückchen in Wasser:-)
Antworten