Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

NADPH-Abhängigkeit eines Enzyms in eine NADH-Abhängigkeit umwandeln

Auch hier wollen wir modern sein und somit darf auch diese Fachrichtung nicht fehlen

Moderator: Chemiestudent.de Team

leptirica
Laborratte
Laborratte
Beiträge: 2
Registriert: 28.01. 2021 16:44
Hochschule: Düsseldorf: Heinrich-Heine-Universität

NADPH-Abhängigkeit eines Enzyms in eine NADH-Abhängigkeit umwandeln

Beitrag von leptirica »

Hallo!
Ich bereite mich für Klausur in einem biochemischen Fach und mir wurde eine interessante Klausurfrage aus einem vergangenem Jahr so beschrieben: "Abbildung der Struktur des aktiven Zentrums mit Cofaktor (NADPH) und Aminosäureresten, die mit dem Cofaktor wechselwirken: Es sollten konkrete Beispiele für drei Aminosäuresubstitutionen mit Begründung genannt werden, um die NADPH-Abhängigkeit des Enzyms in eine NADH-Abhängigkeit umzuwandeln." Es ist halt generell so, das ich keine Info habe, welches Enzym das ist, aber generell wären meine Ideen wie folgt:
1) Ich habe mir überlegt, dass man möglicherweise zuerst eine größere Aminosäure (AS) einsetzt, da NADPH ein Phosphatrest hat, um den Platz quasi einzuschränken (z.B. sterische Hinderung).
2) Weiterhin, der Phosphatrest ist möglicherweise durch eine positive AS stabilisiert, vielleicht mit einer negativen AS austauschen, sodass diese Stabilität verringert wird und so das Enzym eher NADH annimmt.
3) Ich bin mir nicht sicher, ob es eine Rolle spielt, dass NADPH Konzentration in Körper für Anabolismus bzw. Reduktion eingesetzt wird, NADH für Katabolismus/Oxidation. Würde das Enzym dann nicht eher eine Oxidation durchführen mit NADH und AS so austauschen, die das unterstützen? (Bin bei dieser Idee extrem unsicher).

Dankeschön im Voraus! :D