Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Chemsketch

Hier werden Bücher und (Chemie-) Software diskutiert

Moderator: Chemiestudent.de Team

Benutzeravatar
ondrej
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2814
Registriert: 01.11. 2002 23:46
Hochschule: München: LMU - Ludwig-Maximilian-Universität
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Chemsketch

Beitrag von ondrej »

hier wird über die Software Chemsketch diskutiert.
cyclobutan
Moderator
Moderator
Beiträge: 277
Registriert: 13.04. 2003 14:14
Wohnort: Marburg

Beitrag von cyclobutan »

Für den Studenten zum Heimgebrauch für das Schreiben von Protokollen z.B. meiner Meinung nach die ideale Software, da es eine kostenlose Version davon zum herunterladen gibt!

Und der Funktionsumfang ist sehr groß. Das Konzept, dass man Formeln erst "freihand", also etwas krumm und mit unregelmäßigen Abständen zeichnet, und die dann nachher geraderichtet finde ich viel besser, als das strenge Baukastenprinzip wie z.B. bei ISIS Draw.

Drehen um Bindungen und Ausrichten der Formeln ist sehr einfach, man kann sogar eine 3D-Struktur (nach einem simplen molekularmechanischen Modell) optimieren lassen, die in der Strichformel angezeigt wird, aber auch als schönes 3D-Bildchen erzeugt werden kann. Sehr nett, wenn man sowas etwa für Präsentationen braucht.

Auch komplexe Gleichungen lassen sich schreiben, dabei muss man zwischen Formelzeichen- und Textmodus wechseln. Das ist vielleicht etwas umständlich, hat aber auch viele Vorteile, weil man hier nun die Strukturformeln ganz einfach verschieben kann, ohne gleich Bindungen zu verändern.

Man kann beliebige Reste definieren und weitere Funktionen wie Molmassenberechnung, Siedepunkt, Brechungsindex usw. abschätzen lassen.

ChemSketch - und dann noch als kostenloses Programm - ist absolut empfehlenswert.
HMPT

Beitrag von HMPT »

Ja, dem kann ich zustimmen. Ich verwende diese Software nun schon seit einiger Zeit, und in der kommerziellen Version ist sogar eine Datenbank dabei, in der man seine gezeichneten Strukturformeln suchen lassen kann und sich so die Namen (Handelsnamen, Trivialnamen, systematische Namen usw.) ausgeben lassen kann! Auch wenn man Struturformeln sucht, deren Namen man kennt, die jedoch sehr groß sind und lange Zeit benötigen, um sie zu zeichnen, können über diese Datenbank per Eingabe des Namens gesucht, gefunden und eingefügt werden.
Alles in Allem ein sehr zu empfehlendes Programm.
paradoxtom
Grignardkühler
Grignardkühler
Beiträge: 104
Registriert: 27.11. 2004 16:55
Kontaktdaten:

Beitrag von paradoxtom »

kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, super Programm nur nehm ich es nicht mehr allzuoft her, bin auf Chemdraw umgestiegen in Kombination mit Accelrys DS ViewerPro
Gast

Re: Chemsketch

Beitrag von Gast »

hi, habe eine frage zu chem sketch, ich möchte für mein referat formeln in der fischer projektion zeichnen und alle Atome also auch c in der Kette bzw h am Alkohol sollen gezeigt werden. Wie funktioniert das? Danke für eure antworten schon mal im vorraus!

Gruß Stephan
Chemiker
Grignardkühler
Grignardkühler
Beiträge: 107
Registriert: 08.07. 2009 19:00

Re: Chemsketch

Beitrag von Chemiker »

delete
Antworten