Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Jander, Blasius: Lehrbuch der anal. und präp. anorg. Chemie

Hier werden Bücher und (Chemie-) Software diskutiert

Moderator: Chemiestudent.de Team

Benutzeravatar
ondrej
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 2814
Registriert: 01.11. 2002 23:46
Hochschule: München: LMU - Ludwig-Maximilian-Universität
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Jander, Blasius: Lehrbuch der anal. und präp. anorg. Chemie

Beitrag von ondrej »

Q.
Moderator
Moderator
Beiträge: 1209
Registriert: 01.11. 2002 23:46
Hochschule: St. Augustin: Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Q. »

Das Standardwerk zum qualitativem Praktikum an dem meisten Unis und wird meistens als "Buch zum Praktikum" verlangt.
Ohne ein gutes Theoriebuch ist es bei Prüfungen nicht viel wert und wird meist ab dem 3. Semester nicht mehr gebraucht, von daher ist es leicht es gebraucht zu kriegen (guckt mal ans schwarze Brett...). Im Labor ist es recht gefährdet daher sollte man auf Bücherei-Jander gut aufpassen.

Q.
Daniel Friese
Laborratte
Laborratte
Beiträge: 14
Registriert: 27.06. 2003 16:39

Beitrag von Daniel Friese »

Der Jander ist schön und gut, um Reaktionen nachzuschlagen aber: Viel von dem, was da drin steht, funktioniert nicht oder nur wenn es von absoluten Experten mit super-Fertigkeiten gemacht wird! Es gibt es sehr empfehlenswertes Buch fürs quali, das vor allem handlicher und billiger ist. "Qualitative anorganische Analyse" von Gerdes. Die meisten Reaktionen, die da drin stehen, stehen auch im Jander. Natürlich sind es weniger Reaktionen aber besser beschrieben und es sind vor allem die Durchführbaren. Auf alle, die entweder wahnsinns-Austattung oder wahnsinns-Fähigkeiten erforden, die man ja im 1./2. semester noch nicht hat, wurde verzichtet.
Die inoffizielle deutsche Greyhound soul-Fansite:
de.geocities.com/greyhoundsoulfan
Antworten