Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Reaktionsentropie bei der Entladung eines Nickel-Metallhydrids Akkus

hier kann man Fragen zur physikalischen Chemie stellen

Moderator: Chemiestudent.de Team

Manu123
Laborratte
Laborratte
Beiträge: 1
Registriert: 18.05. 2021 12:03

Reaktionsentropie bei der Entladung eines Nickel-Metallhydrids Akkus

Beitrag von Manu123 »

Bei unserem Praktikumsversuch, bei der wir die thermodynamischen Reaktionsgrößen aus Zellspannungen ermitteln sollten, haben wir festgestellt, dass bei der Entladung eines Nickel-Metallhydrids-Akkus die Reaktionsentropie negativ ist.
Wie kann man diese Entropieabnahme erklären?

MH+OH- ⇌M+H2O+e-
NiO(OH)+ H2O+e- ⇌ Ni(OH)2+ OH-

Gesamtreaktion NiO(OH)+ MH⇌M+Ni(OH)2

Anhand der Gesamtreaktion kann man es leider nicht erklären.