Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Verdampfungsentropie von Methylformiat

hier kann man Fragen zur physikalischen Chemie stellen

Moderator: Chemiestudent.de Team

Gast

Verdampfungsentropie von Methylformiat

Beitragvon Gast » 24.11. 2011 19:04

Hey Leute! Ich bin neu hier und hätte mal ne Frage zu meinem Dampfdruckkurve-Protokoll!

Als Substanz für die Dampfdruckkurve wurde Methylformiat (Ameisensäuremethylester) verwendet. Der Sdp liegt bei 305 K.

Ich bekomme für die Verdampfungsentropie S = H/Ts etwa 80 J/mol*K heraus, wobei H die Verdampfunsenthalpie entspricht und Ts dem Sdp.
Die Pictet-Troutonsche Regel sagt, dass für alle Normalstoffe etwa der Wert 87,8 J/mol*K herauskommen sollte.
Jetzt weiß ich nur nicht, wie ich argumentieren soll, dass mein Wert etwas kleiner (!) ist.
Für 2-Propanol bekamm ich etwas über 126 J/mol*K raus, was ich dadurch erklären kann, dass es Wasserstoffbrückenbindungen gibt und 2-Propanol nicht komplett unpolar ist.
Wie ist es beim Methylformiat?

Danke! :)

Benutzeravatar
alpha
Moderator
Moderator
Beiträge: 4285
Registriert: 26.09. 2005 18:53
Hochschule: Lausanne: Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne

Re: Verdampfungsentropie von Methylformiat

Beitragvon alpha » 27.11. 2011 13:54

Eigentlich eine gute Frage - aber woher nimmst du deine Daten? - weil wenn ich mit NIST Daten rechne, komme ich auf ein anderes Ergebnis (> 90 J/(K mol))

Gruesse
alpha
But it ain't about how hard ya hit. It's about how hard you can get it and keep moving forward.

Rocky Balboa


cron

© Ondrej Burkacky 2000-2017 - Impressum/Datenschutzerklärung/Haftungsausschluss