Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Die Suche ergab 8 Treffer

von Cirmen
20.04. 2012 11:51
Forum: Studium allgemein
Thema: Chemie Praxis Defizite
Antworten: 2
Zugriffe: 967

Re: Chemie Praxis Defizite

Hallo Manuel, in welchem Semester bist du denn genau und wie viele Praktikas liegen denn noch vor dir? Aus Erfahrung weis ich, dass es immer einige gibt, welche die Theorie mehr mögen als die Praxis und deshalb oft Fehler im Laboralltag machen, oder ungenau Arbeiten und sich dadurch weiter verunsich...
von Cirmen
21.10. 2011 09:44
Forum: Studium allgemein
Thema: Schwierigkeit des Praktikums
Antworten: 5
Zugriffe: 1953

Re: Schwierigkeit des Praktikums

Mach dich nicht all zu verrückt vor den ersten Praktika, alles nur eine Frage der Eingewöhnung und Zeit. Die Ionenlotterie ist einfach dafür gedacht, dich auf das anstrengende und ausdauernde Studium vorzubereiten und vor allem stressresistenter zu machen. Denn der Umgang mit Stress und Zeitmanageme...
von Cirmen
18.04. 2011 12:39
Forum: Hochschul-Fragen
Thema: Beratung erwünscht!
Antworten: 8
Zugriffe: 2248

Re: Beratung erwünscht!

Hi Kirmsch, ich meinte damit einfach nur, dass sich die Betrachtungsweise eines Chemikers und Biochemikers hinsichtlich verschiedener Problematiken unterscheidet. Den Biochemiker interessieren vllt. mehr die biologischen Aspekte, Stoffwechselvorgänge, Faltungsprozesse von Proteinen und Peptiden, Aus...
von Cirmen
11.04. 2011 14:30
Forum: Hochschul-Fragen
Thema: Beratung erwünscht!
Antworten: 8
Zugriffe: 2248

Re: Beratung erwünscht!

Wie bereits erwähnt ist die Wahl der Uni für den Bachelorstudiengang wirklich nicht wichtig. Entscheidend sind eher die angebotenen Schwerpunkte, da diese sich von Uni zu Uni unterscheiden. Ich bin zur Zeit im 2. FS des Master Chemie an der Uni Leipzig. Da ich mich auch sehr für den Bereich Bioorgan...
von Cirmen
28.06. 2010 11:55
Forum: Hochschul-Fragen
Thema: Chemiestudieren ohne NC
Antworten: 10
Zugriffe: 4813

Re: Chemiestudieren ohne NC

Hi otto, soweit ich weis, ist bei uns an der Uni Leipzig der Bachelorstudiengang Chemie ebenfalls NC frei, höchstens (bin mir halt nicht 100%ig sicher) ein örtlicher Numerus Clausus. Jährlich fangen ca. 160-180 das Chemiestudium in Leipzig an, so dass daher keine all zu großen Beschränkungen existie...
von Cirmen
08.06. 2010 18:31
Forum: Bücher und Software
Thema: Graph in Origin zeichnen
Antworten: 2
Zugriffe: 2993

Re: Graph in Origin zeichnen

Möchtest du einfach nur eine lineare Regression machen? Wenn ja dann findest du unter "Analysis" die Möglichkeit einen linearen Fit durchzuführen, sprich eine lineare Regression. Ansonsten wenn du "nur" eine Gerade einzeichnen möchtest, befindet sich, zumindestens bei Origin 7.5 ...
von Cirmen
07.06. 2010 21:18
Forum: Bücher und Software
Thema: [S] Buch m. Grundlagen der Mathem. & zur Vorber. d. Studiums
Antworten: 2
Zugriffe: 1713

Re: [S] Buch m. Grundlagen der Mathem. & zur Vorber. d. Studiums

Empfehlen kann ich die beiden folgenden Bücher, bzw. Buchbände: Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler von Lothar Papula (Band 1-3) und Mathematische Formelsammlung für Ingenieure und Naturwissenschaftler (Taschenbuch) von Lothar Papula. Mit diesen Büchern lässt sich wunderbar arbeiten. ...
von Cirmen
09.05. 2010 16:09
Forum: Studium allgemein
Thema: Hassliebe Chemiestudium...
Antworten: 3
Zugriffe: 1947

Re: Hassliebe Chemiestudium...

Studiere wie der Gast oben ebenfalls Chemie in Leipzig. Die reine Mathematikvorlesung war nicht das Problem, durch die wöchentlichen Übungsaufgaben war man gut vorbereitet auf die eigentliche Prüfung. Die Physikvorlesung war da schon etwas komplexer, jedoch hatte unser Prof. die Ansicht, dass wenn w...