Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Vorbereitung fürs Chemiestudium

Sonstige Fragen zum Thema Chemie

Moderator: Chemiestudent.de Team

Newton
Laborratte
Laborratte
Beiträge: 2
Registriert: 12.02. 2021 12:42
Hochschule: Essen: Universität Essen

Vorbereitung fürs Chemiestudium

Beitrag von Newton »

Hey Leute,

ich habe vor im kommenden Wintersemester Chemie zu studieren, da ich nach meinem Abitur allerdings erst ein FSJ und noch ein halbes Jahr Work und Travel gemacht habe, bin ich mir ziemlich unsicher, ob meine noch vorhandenen Kenntnisse in den naturwissenschaftlichen Fächern ausreichen würden.

Also meine Frage nun ist: Ist es wohl wichtig, dass ich neben Chemie noch meine Kenntnisse in Mathematik und/oder Physik auffrische? Also ich gehe stark davon aus, das sowas nicht schaden kann, aber um ehrlich zu sein bin ich eher der Typ nach dem Motto „Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss".

Grüße gehen raus!
Nobby
Assi-Schreck
Assi-Schreck
Beiträge: 610
Registriert: 15.12. 2017 16:04
Hochschule: Siegen: Universität Siegen
Wohnort: Eine große Stadt

Re: Vorbereitung fürs Chemiestudium

Beitrag von Nobby »

Im Grundstudium wird Mathe vergleichbar Mathe Leistungskurs gelehrt. Physik entsprechend. Wichtig wäre noch Englisch, da viele Literatur aus dem Angelsistischen kommt. Für die Chemie wird alles von Grund auf gelehrt, jedoch in einer rasanten Geschwindigkeit.
Man sollte Organisationstalent und Multitasking für die kommenden Praktika ( nach Corona) beherrschen.
Keine 2 Linken Hände haben. Lehrberuf vorher ist vorteilhaft, aber nicht zwingend verlangt.
Gauss
Laborratte
Laborratte
Beiträge: 1
Registriert: 12.02. 2021 13:56
Hochschule: Köln: Universität Köln

Re: Vorbereitung fürs Chemiestudium

Beitrag von Gauss »

Wenn man sich nun nach deinem Motto richtet, brauchst du dir, meiner Meinung nach (studiere Biologie im 3 Semester) wirklich keine Sorgen machen. Solange du auch genug Interesse für das Studium mitbringst. Es kann vielleicht schon Startschwierigkeiten geben, denn kein Kurs fängt einfach bei null an, aber fast jeder Lehrstuhl sollte einem Hinweise geben, was genau und wo du den grundsätzlichen Lehrstoff selber nachholen kannst. Zudem gibt es häufig Tutorien/Übungen oder auch Vorkurse die die Universität/Hochschule anbietet!

Also ich weiß ja nicht welche Universität du anpeilst, aber ich denke du wirst überall die nötige Unterstützung finden, ohne dir vor Studienbeginn das Leben schwer zu machen. Natürlich kann man sich auch während des Studiums mit Kommilitonen austauschen. Falls dir etwas doch zu viel wird, bietet sich z.B. noch die Möglichkeit eines Nachhilfelehrers an. Für einen Studenten vielleicht eher untypisch, aber ich komme aus Köln und habe eine Zeit lang Hilfe in Mathe in Anspruch genommen. Englisch solltest du auf jeden Fall auch nicht unterschätzen, da du aber ein Work and Travel gemacht hast, sollte das für dich kein Problem sein.
Antworten