Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Was tun mit Epoxy Coating Kit der Chemische Fabrik Freising

Sonstige Fragen zum Thema Chemie

Moderator: Chemiestudent.de Team

BodoK

Was tun mit Epoxy Coating Kit der Chemische Fabrik Freising

Beitrag von BodoK »

Hallo,

ich hatte die Frage bereits in meinem Heimwerker-Forum gestellt und wurde hierhin empfohlen.

In meinem ererbten Besitz befinden sich mehrere Dosen eines "Epoxy Coating Kits" der Firma Chemische Fabrik Freising. Im Internet finde ich zu dem Produkt gar nichts. Der Firmenname taucht in ein paar wenigen Treffern auf, z.B. altes Handelsregister.

Das Harz in den Dosen ist wunderschön goldgelb und flüssig - als hätte man es eben neu gekauft.

Ich habe mit zwei verschiedenen Härtern, die ich ohnehin hatte, und in verschiedenen Mischungs-Verhältnissen versucht eine Reaktion auszulösen, aber es passiert auch nach Tagen nichts erkennbares.

Hat jemand eine Idee welcher Härter der richtige wäre?

Bild vom Heimwerker-Forum Bild

Gruß

Bodo
Nobby
Assi-Schreck
Assi-Schreck
Beiträge: 428
Registriert: 15.12. 2017 16:04
Hochschule: Siegen: Universität Siegen
Wohnort: Berlin

Re: Was tun mit Epoxy Coating Kit der Chemische Fabrik Freising

Beitrag von Nobby »

Die Firma gibt es seit ca. 60 Jahren schon nicht mehr. Ich würde das Zeug in den Sondermüll geben. Experimente mit unbekannten Stoffen sollte man unterlassen um nicht bei so alten Sachen unkontrollierte Reaktionen auszulösen.
Das Etikett ist in Englisch, vielleicht Überbleibsel von den Amis, die in Freising mal kaserniert waren.
Antworten