Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Umsatz von Na-carbonat mit HCl

Fragen rund um die anorganische Chemie (inkl. Ionenlotto)

Moderator: Chemiestudent.de Team

kolja44

Umsatz von Na-carbonat mit HCl

Beitragvon kolja44 » 19.09. 2017 07:46

Einen wunderschönen guten Tag zusammen,

ich soll ein Experiment durchführen und komme bei den Berechnungen nicht so ganz klar. Ich habe es ein paar Mal gerechnet und komme immer auf andere Ergebnisse. Leider finde ich meinen Denk- bzw Rechenfehler nicht. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

Ziel ist es stabile schwere Kohlenstoffisotope (13C) in Kohlenstoffdioxid (CO2) zu messen.

Experimenteller Aufbau:
In eine 100ml-Schott-Glasflasche wird Natriumcarbonat (Na2CO3) eingewogen. Danach wird die Flasche mit einem Butylstopfen und dem dazugehörigen Schraubverschluss gasdicht verschlossen. Über zwei Einmalkanülen wird der Gasraum der Schottflasche mit Stickstoff gespült. Anschließend wird das Natriumcarbonat mit ausreichend Salzsäure (HCl) versetzt, damit sich das gesamte Carbonat in Kohlenstoffdioxid (CO2) umsetzt.
Für die Bestimmung des 13C-Signals ist eine Zielkonzentration an CO2 von 1000 ppm notwendig.

Fragen:
1) Wieviel Natriumcarbonat muss (mindestens) eingesetzt werden um auf die Zielkonzentration von 1000 ppm CO2 (im Gasraum der Schottflasche) zukommen?

2) Wieviel Salzsäure muss (mindestens) eingesetzt werden, damit sich das Natriumcarbonat komplett umsetzt?


Soweit ich mittlerweile verstanden habe, kann ich Natriumcarbonat nicht so einfach mit Salzsäre umsetzen, weil es scheinbar irgendwo doch noch Fraktionierungsprozesse gibt... Was mir nur bedingt einleuchtet, da ich in einem geschlossenen System ja einen 100%-igen Umsatz des Feststoffes erreichen will, von daher sollten, nach meinem Verständnis Fraktionierungsprozesse keine Rolle spielen... ?

Also, wenn ihr die Lösung oder Ideen bzw Anregungen habt, die mich zur Lösung führen, immer her damit ;-D

Im Voraus schonmal vielen Dank!

Beste Grüße :-)

cron

© Ondrej Burkacky 2000-2017 - Impressum/Datenschutzerklärung/Haftungsausschluss