Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Wiederfindung in Probe berechnen?

Fragen rund um die anorganische Chemie (inkl. Ionenlotto)

Moderator: Chemiestudent.de Team

Benutzeravatar
jenniferstrauss
Laborratte
Laborratte
Beiträge: 4
Registriert: 09.09. 2016 13:05
Hochschule: keine angeführte Hochschule

Wiederfindung in Probe berechnen?

Beitrag von jenniferstrauss » 23.11. 2019 15:49

Gegeben ist eine Kalibriergerade mit y= 1,09582x -1,0974 und für die interne Wiederfindung wurde 1,28 g Probe + 15 ml Stammlösung (c=1 g/l) eingewogen. Durch das Chromatogramm konnte eine Fläche von 26,000 ermittelt werden. Wie berechne ich nun die Wiederfindung?

Formel: WDF = (c(WDF)-c(Probe))/c(Standard)

mit:

c(Probe)= 0,0154 g

c(Standard)=0,0152 g