Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Glucosefalle

Auch hier wollen wir modern sein und somit darf auch diese Fachrichtung nicht fehlen

Moderator: Chemiestudent.de Team

Nürnberger

Glucosefalle

Beitrag von Nürnberger » 03.01. 2010 14:07

hi leute!
ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Muss ziemlich bald eine Hausarbeit über ''das Prinzip der Glucosefalle und deren Bedeutung in der Klinik (Positronen-Emissions-Tomographie)' abgeben... und habe bisher noch keine Informationen zu Glucosefalle gefunden;(

viele Grüße
Nürnberger

SantaMaria

Re: Glucosefalle

Beitrag von SantaMaria » 04.01. 2010 01:54

Kann es sein, dass du von "glucose fall" (englisch) also der "Glucose-Abnahme" (deutsch) redest?
Google mal nach "Glucose-PET, das sollte weiterhelfen.

Leandra

Re: Glucosefalle

Beitrag von Leandra » 28.10. 2015 11:06

Nürnberger hat geschrieben:hi leute!
ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Muss ziemlich bald eine Hausarbeit über ''das Prinzip der Glucosefalle und deren Bedeutung in der Klinik (Positronen-Emissions-Tomographie)' abgeben... und habe bisher noch keine Informationen zu Glucosefalle gefunden;(

viele Grüße
Nürnberger

Hey! Also soweit ich weiß ist die Glucosefalle einfach nur mehr oder weniger der erste Schritt der Glykolyse.
Hierbei muss erstmal verhindert werden dass die Glucose nach der Aufnahme in die Enterozyten des Darms direkt wieder
heraus diffundiert, da der Gradient (Höhere Glucose Konzentration in der Zelle) dafür sorgen würde. Also wird die
Glucose umgewandelt in Glucose-6-Phosphat ( durch die Hexokinase, mit Magnesium als Co-Faktor. So wird die Glucose
aus dem Gleichgewicht entfernt. Dieser Schritt verbraucht ATP und ist irreversibel.

Hoffe ich konnte helfen.

Gast

Re: Glucosefalle

Beitrag von Gast » 29.01. 2020 04:38

Wenn ein Glucosemolekül in eine Zelle diffundiert, muss verhindert werden, dass die Glucose sofort wieder herausdiffundiert. Aus diesem Grunde wird intrazellulär durch das Enzym Hexokinase eine Veränderungen am Glucosemolekül vorgenommen (ein Phosphat-Rest wird angehängt). Die sogenannte Glykolyse kann nun beginnen, wobei Glucose aus dem chemischen Gleichgewicht der Reaktion entfernt wird. Auf diese Weise wird Glucose intrazellulär "verbraucht" und neue Glucosemoleküle diffundieren in die Zelle. Den beschriebenen Vorgang nennt man auch "Glucosefalle"

Antworten