Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Bedeutung zweier pH-Werte

Fragen rund um die organische Seite der Chemie

Moderator: Chemiestudent.de Team

Quitte

Bedeutung zweier pH-Werte

Beitrag von Quitte » 08.11. 2020 15:51

Moin moin,
da mir hier bereits einmal sehr gut geholfen werden konnte, habe ich noch eine zweite Frage, die ich gern stellen würde.
Ich habe zwei verschiedene pH-Werte einer Probe.
Einmal den H2O "pH-Wert" (oder wie sollte ich ihn nennen?) und den anschließend pH-Wert nach der Zugabe von KCI (wie nenne ich diesen?)
Ich weiß nur, dass KCI im Anschluss die restlichen noch "festsitzenden" Protonen an die Flüssigkeit abgibt (oderso :D ). Eine Beschreibung beider pH-Werte wäre glaub ich praktisch :D
Zusätzlich weiß ich nicht so richtig, mit welchem dieser Werte ich rechnen sollte. Mit nur einem (welchem?), beiden einzeln oder dem Mittelwert?
Welcher der beiden sagt den pH Wert "besser" aus?

Leider bin ich ein ziemliches anti Chemie-Ass, sodass ich ziemlich auf dem Schlauch stehe.
Vielleicht mag es mir ja jemand erneuert auf die einfache Art erklären.

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße

Nobby
Assi-Schreck
Assi-Schreck
Beiträge: 323
Registriert: 15.12. 2017 16:04
Hochschule: Siegen: Universität Siegen
Wohnort: Berlin

Re: Bedeutung zweier pH-Werte

Beitrag von Nobby » 09.11. 2020 15:04

Es gibt nur einen pH Wert. Reines Wasser hat pH 7. Wenn Stoffe im Wasser gelöst werden kann der sich ändern Jedoch KCl ist ein Neutralsalz und verschiebt den pH Wert nicht. Keine Ahnung was Du da für eine Probe hattest. Der pH von reinem Wasser läst sich nicht ohne weiteres messen, da die Leitfähigkeir zu gering ist. Man gibt deshalb KCl oder andere Neutalsalze hinzu um messen zu können.

Quitte

Re: Bedeutung zweier pH-Werte

Beitrag von Quitte » 09.11. 2020 15:39

Hallo,
ja ok. Vielleicht sollte ich es genauer beschreiben.
In dem Wasser, welches gemessen wurde, war organisches Material eingeweicht. Zuerst wurde der pH-Wert des Wassers ohne KCI gemessen. Im Anschluss wurde in die selbe Probe KCI gegeben, ein paar Minuten gewartet und erneuert gemessen. So kamen die zwei pH-Werte aus einer Probe heraus.

Nobby
Assi-Schreck
Assi-Schreck
Beiträge: 323
Registriert: 15.12. 2017 16:04
Hochschule: Siegen: Universität Siegen
Wohnort: Berlin

Re: Bedeutung zweier pH-Werte

Beitrag von Nobby » 09.11. 2020 16:51

Was für organisches Material war was denn? Im wesentlichen gilt was ich vorher schon gesagt habe. pH Messungen brauchen Leitsalz. Wie unterscheiden sich denn die pH Werte? Das KCl war schon sauber?

Quitte

Re: Bedeutung zweier pH-Werte

Beitrag von Quitte » 09.11. 2020 17:05

Moin,
organisches Material in Form von zerkleinertem Laub. Das wurde glaub ich über Nacht eingeweicht. Größere Sprünge sind z. B. Vorher: 5,74 und nach der Zugabe von KCI: 5,16
Ob das KCI sauber war kann ich nicht sagen. Ich bin wirklich nicht dicke mit der Materie und die meiste Arbeit hat eine Angestellte der Uni gemacht.

Antworten