Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Arbeit beim isothermen Fall

hier kann man Fragen zur physikalischen Chemie stellen

Moderator: Chemiestudent.de Team

PCSchwierig

Arbeit beim isothermen Fall

Beitragvon PCSchwierig » 25.11. 2015 15:56

Hallo alle,

Ich habe eine Frage an euch. Dies ist die originale Frage:
"Bei der reversiblen isothermen Kompression von 52 mol eines idealen Gases von 260 K wird das Volumen auf ein Drittel des Anfangsvolumens verringert. Berechnen Sie W und Q."

Also im isothermal Fall is dWvol=-nRT ln (V2/v1) fur ein ideales Gas definiert, oder auch als nRT ln(P2/P1) Problem hier ist weder V1/V2 noch P1/P2 gegeben. Hier wurde nur ein Verhältnis der End- und Startvotum gegeben (V2= 1/3 V1). Und gerade da bin ich stehen geblieben :/

Vielen Dank für die eventuelle Hilfe!

PCschwierig

PCshwierig

Re: Arbeit beim isothermen Fall

Beitragvon PCshwierig » 25.11. 2015 16:49

Hat sich inzwischen erledigt. Danke.


cron

© Ondrej Burkacky 2000-2017 - Impressum/Datenschutzerklärung/Haftungsausschluss