Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

Gleichgewichtskonstante idealer Gase

hier kann man Fragen zur physikalischen Chemie stellen

Moderator: Chemiestudent.de Team

Stefi

Gleichgewichtskonstante idealer Gase

Beitragvon Stefi » 18.07. 2011 14:29

Hallo,
Ich sitze an einer Aufgabe, komme aber leider nicht weiter und finde auch nichts Vergleichbares... Würde mich sehr freuen über einen Tipp!! Und hoffe die Fragen sind nicht zu doof :oops: Mir raucht der Kopf!
Festes Ammoniumchlorid dissoziert im heterogenen GG:
NH4 (s) --> NH3 (g)+HCL (g)
Bei 427°C beträgt der Dampfdruck über festem NH4, bei 459° steigt er auf 1115kPa an. Gesucht ist die Gleichgewichtskonstante Kp für beide Temperaturen.
Alle Gase verhalten sich dabei ideal.

Ich weiß, dass ich Kp über die Partialdrücke berechnen muss, aber wie ich ohne Angabe der Stoffmengen dahin komme, verstehe ich nicht. Oder reicht das Verhältnis der in der Reaktionsgleichung, NH3 + HCL müsste es doch zu gleichen Teilen geben? Und noch eine Frage, was hat es zu bedeuten, dass es sich um ein heterogenes GG handelt, was würde sich ändern, wäre es ein homogenes GG?

Viele Grüße, Steffi

Benutzeravatar
alpha
Moderator
Moderator
Beiträge: 4285
Registriert: 26.09. 2005 18:53
Hochschule: Lausanne: Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne

Re: Gleichgewichtskonstante idealer Gase

Beitragvon alpha » 19.07. 2011 21:47

Nun, es ist wichtig, dass die Aktivitaet von NH4 gleich 1 ist.

Aus der Reaktionsgleichung weisst du ja, dass der Dampfdruck von NH3 gleich jenem von HCl sein muss, da ja man von NH4Cl aus geht. Entsprechend solltest du in der Lage sein, die Partialdruecke auszurechnen und entsprechend auch die Gleichgewichtskonstante, denn nein, die Stoffmengen brauchst du nicht, der Druck reicht vollkommen aus.
Falls dir das hilft, kannst du auch der Einfachheithalber ein Volumen von 1 m^3 annehmen...


Gruesse
alpha
But it ain't about how hard ya hit. It's about how hard you can get it and keep moving forward.

Rocky Balboa


cron

© Ondrej Burkacky 2000-2017 - Impressum/Datenschutzerklärung/Haftungsausschluss