Mit der Nutzung dieses Forums (dies beinhaltet auch die Regisitrierung als Benutzer) erklärt Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung (https://www.chemiestudent.de/impressum.php) einverstanden. Sofern Sie dieses nicht tun, dann greifen Sie bitte nicht auf unsere Seite zu. Als Forensoftware wird phpBB verwendet, welches unter der GNU general public license v2 (http://opensource.org/licenses/gpl-2.0.php) veröffentlicht wurde.
Das Verfassen eines Beitrag auf dieser Webseite erfordert keine Anmeldung und keine Angabe von persönlichen Daten. Sofern Sie sich registrieren, verweisen wir Sie auf den Abschnitt "Registrierung auf unserer Webseite" innerhalb unserer Datenschutzerklärung.

RGT-Regel und Aktivierungsenergie

hier kann man Fragen zur physikalischen Chemie stellen

Moderator: Chemiestudent.de Team

Christine

RGT-Regel und Aktivierungsenergie

Beitragvon Christine » 22.06. 2012 06:37

Hallo alle zusammen,
ich sitze hier gerade vor einer Übungsklausur und finde für folgede Frage einfach keine Antwort:

Die Faustregel: 10°C Temperaturerhöhung bringt eine Verdoppelung der Reaktionsgeschwindigkeit ist wohl bekannt. Sie leitet sich aus der Arrhenius-Gleichung k=k0*e-(EA/R*T) ab. Wie groß ist die gemittelte Aktivierungsenergie für Reaktionen, die dieser Faustregel entsprechen?

Ich hoffe mir kann hier jemand weiter helfen!
Vielen Dank
Christine

cron

© Ondrej Burkacky 2000-2017 - Impressum/Datenschutzerklärung/Haftungsausschluss