obere Linie

Quick Links
Startseite

Powersuche

Werbung
 

 

Element Frau (aus der Sichtweise eines Pharmazeuten)

1.Symbol: Wb

1.1.Mittlere relative Masse: 60 x 10³ g ( Leichte und schwere Isotope: 52 x 10³ bis 75 x 10³ g )

1.2.R- und S-Sätze: keine, dafür: Ab-Sätze

2.Vorkommen: In freier Form oder fest gebunden bzw. überall, wenn man sie nicht braucht, jedoch nirgends, wenn man sie sucht.

3.Darstellung: In Abhängigkeit vom Periodensystem nach vorausgehender Rosenmund-Reaktion meist als Dunkelreaktion ( Knoevenagel ! ) bei hoher Oberflächenaktivität. Trotz gewaltiger Aktivitäten auf diesem Gebiet läßt sich keine allgemeingültige Vorschrift angeben ( zudem fehlen In-Prozeß-Kontrollen und Herstellungsprotokolle ). Die direkte Synthese aus chemischen Elementen ist bisher nicht gelungen.

4.Prüfungen nach DAB 10:
- bei ansprechendem Phänotyp kann anstelle der empfohlenen "Prüfung der Dichte" ( Intelligenz) die
- "Prüfung des bH-Wertes" durchgeführt werden.
- "Prüfung auf Gleichförmigkeit der Masse und des Gehaltes"
- Mikrobiologische Reinheitsanforderungen: frei von ( Schimmel- ) Pilzen und pathogenen Erregern; erlaubte Verunreinigungen: Lippenstift, Nagellack, Makeup sowie diverse Cremes und Parfums.

5.Physikalische Eigenschaften: Siedet ohne Temperaturerhöhung, erstarrt auch innerhalb weniger Sekunden; schmilzt bei entsprechender Behandlung bereits bei RT. Verändert sich unter UV-Bestrahlung reversibel von blaß-weiß über rot nach braun-schwarz bzw. liegt je nach Herkunftsort bereits in diesen Variationen vor. Haar-NMR-Spektren reichen von hellblond über rot bis schwarz. Allgemein ausgeprägtes Adhäsionsvermögen, gelegentlich auch starkes Abstoßungsverhalten. Es existieren mehrere Modifikationen, wobei jedoch nahezu alle metastabil sind und sich mit der Zeit ineinander umwandeln - leider als irreversibler Vorgang, gekoppelt mit ungünstiger Veränderung einiger funktioneller Gruppen...

6.Chemische Eigenschaften: reizend oder auch ätzend; in der Regel mindergiftig bis aggressiv; teilweise stark rauchend; löst bei Eifersucht Verdrängungsreaktionen aus; ein geringer Prozentsatz zeigt Konstitutionsveränderungen in Form charakteristischer Silikoneinschlüsse genaue organoleptische Prüfung ! ), andere sind insgesamt sehr lipophil schwere Isotope!); dabei sind Eigenversuche zur Volumenkontraktion ( Diät) meist erfolglos. Die Höhe der nötigen Aktivierungsenergie schwankt stark, direkt proportional zur peroralen Gabe von Ethanol . Mannich-Reaktion: Ständiges Bestreben, irgendwelche Ringkomplexe einzugehen, bildet jedoch bei Koordinationszahl "1" einen stabilen EHE-Komplex ( siehe auch: Errare humanum est ), evtl. unter zeitweiligem Ligandenaustausch. Eine maximale Koordinationszahl kann nicht angegeben werden; diese schwankt aufgrund sterischer oder temporärer Behinderung der Liganden. Große natürliche Affinität zu Ag, Au, Pt, ferner zu kubisch kristallinen Kohlenstoffmodifikationen und anderen Edelsteinen.

6.1.Wichtiger Hinweis: bei unsachgemäßer Handhabung sind nach ca. 9 Monaten "Übergangszustand" mehr oder weniger erwünschte Nebenprodukte variabler Ausbeute zu erwarten. Cave: ein anschließender Trennungsgang ist zeitaufwendig und kostenintensiv ( Bindungstrennung mit Ringerlösung, volkstümlicher Name: Scheidung ) !

6.2.Ergänzende Sicherheitshinweise: Vorsicht; in unerfahrenen Händen leicht flüchtig oder sehr explosiv; sollte aus Gründen der eigenen Sicherheit von nahezu allen technisch komplizierten Geräten ferngehalten werden!

7.Biologische Eigenschaften: neben der üblichen Nahrungsaufnahme benötigt sie zur Pflege in regelmäßigen Abständen Zusatznahrung vom BKS-Typ Blumen-Komplimente-Streicheleinheiten ). Sie gibt sich manchmal mimosenartig und mitleiderregend ( Mimikry-Sonderform ), ist jedoch hinter dieser verführerischen Fassade in Wirklichkeit carnivor ( männerverzehrend ) und gehört zur Gruppe der Schmarotzer; hier gilt: die Erweiterung des Decolletés steht in reziprokem Verhältnis zur Rocklänge, das Auftragen diverser Spachtelschichten und gezielte Striche um Mund und Augen sind weitverbreitet. Ist erst ein Opfer in ihre Fänge geraten, macht sie es willenlos und saugt es unerbittlich aus. Zudem verhält sie sich nach der hinterhältigen Eroberung eines unschuldigen Mannes eher passiv und vernachlässigt meist ihre Außenhülle ( einhergehend mit Ausbildung der typischen Orangenhaut ). Da die sogenannte "Mode", eine unheilbare Stoffwechselkrankheit bei nahezu allen Exemplaren weitverbreitet ist, sollte man Frauen nicht ohne geeigneten Schutz ( z.B. Sperre der Kreditkarte ) in die Nähe von Bekleidungsgeschäften lassen.
Genetische Aspekte: Im Laufe der Evolution hat sich die rechte Hand nützlicherweise zur Schwanzflosse umgebildet, die Hände sind insgesamt kleiner geworden, um beim Putzen gut in die Ecken zu kommen. Weiter ist anzumerken, daß bereits ein Blick auf die weiblichen Chromosomen die eindeutige Mangelhaftigkeit dieses Modells verrät: zweimal X, das heißt zweimal durchgestrichen - sollte also eindeutig noch mal überarbeitet werden.

8.Anwendungsgebiete: zu dekorativen und repräsentativen Zwecken oder für den Hausgebrauch; wirkt aktivierend bis desaktivierend ( Desensibilisierung ), zur nonverbalen, angeblich auch zur verbalen Kommunikation; zur Änderung gewisser Aggregatszustände ( fest-flüssig ), weiter als Biokatalysator bei der Synthese von nahrhaften Zubereitungen auf pflanzlicher und/oder tierischer Basis ( wurde auch schon beim Knorr fixen beobachtet ).

9.Nebenwirkungen: sehr starkes Einkommensreduktionsmittel, Verstörung infolge verbaler Diarrhoe, Käfigeffekte, Verlust der optischen Attraktivität aufgrund erhöhter Gleichgewichtsstörungen, hervorgerufen z.B. durch Schokolade; induktive Effekte durch sog. Freundinnen; bei chronischer Unlust sollte sie sofort abgesetzt werden!

10.Gegenanzeigen: bereits vorhandene Ehegattin oder feste Freundin, Lust am Leben, Männerstammtisch, Fußball

11.Dosierung: je nach Bedarf ( einmal bis täglich / lebenslänglich )

 zurück 


Navigation

Forum
Chemie Fachfragen
Chemie Studium
Namensreaktionen
Datenbanken
Wissen Online
Wissenswertes
Strukturformeln
Periodensystem
Molgewichtsberechnung
Sicherheit
Protokolle
Skripten
Chemie-Hochschulen
Uni Umfrage
Links Übersicht
Allgemein
Datenbanken
Job
Newsletter
Software
Studentenseiten
Studium
Bücher Rezensionen
Software Rezensionen
Über diese Seite
Das Team
Feedback
Fanshop
Logos
Spass
© Ondrej Burkacky 2000-2015 - Impressum/Haftungsausschluss
unterer Rahmen