TU Berlin

allgemeine Informationen

OrtBerlin
Bundesland Berlin
AdresseTechnische Universität Berlin
Straße des 17. Juni 135
D-10623 Berlin
Webhttp://www.chem.tu-berlin.de/

Bewertung

Durchschnittliche Bewertung basierend auf 23 Stimme(n): 2.28

Anzahl an Studenten

(basierend auf den Angaben der Umfrageteilnehmer)

detailierte Bewertung

selber bewerten

Forumbenutzer von dieser Hochschule

flamingmoe Seehund_84 Kargy mausekit anne83 pesic Lisa Schumacher veryplum Meo Mädchen alchymist kleinewal abi08 Matroid yesdoro anja86 h2go adamkarl moep-queen shaal AberHallo Lukas@@@ krokus yuanyuancao Johann1990 drbk vojebrmlvynt lzkhftkjfxsf ckdqqsurfrox xbsxqdtqljal Horst777 alexmt Mathias33 RolandR CO2 Koby Arrhenius361 johnnyboy MarcP

registriere Dich hier: Chemiestudent.de Forum

Protokolle

bisjetzt keine Protokolle verfügbar

Protokolle schicken


Kommentare

NameAlonso Mosley
Kommentar 29.03.2007 Das Studium der Chemie an der Tu-Berlin ist mit genischten Gefühlen anzusehen. Das Prinzip Selbstorganisation des Studiums zieht sich durch die gesamte Studienzeit sollte man Denken, dem ist aber nicht so. Einige Vorlesungen bzw. Praktika werden durch unhaltlose Beschränkungen (von Offizieller Seite her) vor wohl unqualifizierten Studierenden geschützt. Es werden Lügen verbreitet, wie z.B. dass einige Klausuren nur drei mal geschrieben werden dürfen, und danach man Pech hätte. (Dem ist natürlich nicht so, aber da jeglicher Informationsfluss von Seiten der Studierenden an die Studierenden torpediert wird (die Administratoren der Webseite der Fachschaft wurde vor 2 Jahren aus unerfindlichen Gründen vom Zugang ausgesperrt, seitdem gibt es faktisch keine Webpage mehr)) enstehen da immer Verwirrungen und Gerüchte. Leider sind Studenten wohl sehr leichtgläubige Menschen. Des weiteren zieht sich der Trend durch dass bei einigen Fächern die Durchfallqouten endlich über die 70 % gedrückt werden. Von Spitenleistungen im 90 % Bereich mal abgesehen. Warum schrieb ich zu Beginn "gemischte Gefühle" ? Das ganze hört sich doch nur Negativ an! Stimmt! Aber es gibt nicht nur Negatives an der TU-Berlin einige Professoren sind in der Forschung sehr engagiert und fortschrittlich, durch das Studium kann man so gute Kontakte knüpfen. Für eifrige strebsame Studenten eignet sich die Chemie an der TU-Berlin. Mittelmaß ist jedoch unerwünscht !! Alonso Mosley P.S: Ich bin für fragen Kommentare unter obiger Adresse zu erreichen.

NameRobert Kallmeyer
Kommentar Zu der TU-Berlin muss man noch folgendes sagen: Das Chemiegebäude wird gerade erst renoviert und neue Laborplätze eingerichtiet und modernisiert.Daher ist das Urteil über das Studium an dieser Uni relativ schwierig und nur momentan von Bedeutung. Desweiten findet ein Genarationswechsel statt.In den nächsten 3-5 Jahren werden eine Reihe Professoren durch junge Professoren(wie z.T. schon geschehen durch Prof.Lerch und Prof. Grohmann) ersetzt und bringen frischen Wind in die Lehre und gestalten durch ihre Forschungsgebiete das Vorlesungsangeboht im Hauptstudium neu.Andererseits stehen Einsparungen und Strukturwandel bevor,die zu einer nicht absehbaren Neugestaltung der Uni führen werden. Fazit: Die Urteile über die TU-Berlin werden sich massiv in den nächsten Jahren ändern.

Kommentar zu dieser Uni hinzufügen
  
zurück zur Übersicht